Geschichte

Archäologische Funde belegen, dass prähistorische Jäger vor 40 bis 10 Tausend Jahren im Ort lebten, plus oder minus einiger tausend Jahre.
Geschichte

Stadt der Kaiser und Könige

Archäologische Funde belegen, dass prähistorische Jäger vor 40 bis 10 Tausend Jahren im Ort lebten, plus oder minus einiger tausend Jahre. Sicher, hier lebten viele Sammler, aber sie haben angesichts ihrer Lebensweise keine Unordnung hinterlassen.

Im 4. Jahrhundert vor Christus lebten die Kelten hier, einige Münzen wurden von den Römern hierher geworfen, und später wurde das Gebiet von den Marcomanni und den Quadi angeeignet, einfach von allen, die vorbeigingen.

Laut Hájeks Chronik wurden die Thermalquellen 762 entdeckt - es war die stärkste Teplice-Quelle: Pravřídlo, Urquelle, die ersten glaubwürdigen schriftlichen Aufzeichnungen stammen aus dem Jahr 1057. Eine weitere befindet sich Ende des 12. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Gründung des Benediktinerklosters. Kirche St. Johannes der Täufer und das vorgenannte Kloster wurden dank Königin Judith gegründet, die später hier begraben wurde.

Bartholomeus
Bartholomeus
Teplé prameny
Prameny

Heiße Quellen

Die Stadt erhielte den Namen Teplice dank heißer Quellen, deren heilende Wirkung die lokale Bevölkerung seit Hunderten von Jahren kennt. Die Anfänge eines echten Kurortes sind mit dem Namen eines der höchsten Adligen seiner Zeit verbunden, Wolf von Vřesovice. Obwohl sein Name süß und fabelhaft klingt, war er ein unternehmungslustiger Mann.

1543 erlangte er den Besitz der Stadt und begann mit dem Bau des Hauptflügels der heutigen Burg und der Kirche der Erhöhung des hl. Kreuzes. Er ließ die ersten fließenden Quellen umzäunen und baute die ersten getrennten Badebecken für Männer und Frauen, ein Krankenhaus, eine Herberge und andere Räumlichkeiten in der Nähe von Pravřídlo, Urquelle. Und natürlich fing er an, Eintrittsgelder zu sammeln.

☆ ☆ ☆ ☆ ☆
1 Uhr
Touristische Anwendung Laden Sie die touristische Anwendung auf Ihr Handy herunter, das Ihr persönlicher Reiseführer sein wird!
50,- CZK Finde mehr
☆ ☆ ☆ ☆ ☆
6,5 Uhr
Bierreise Besuchen Sie mit uns ausgezeichnete kleine Brauereien, die Besichtigung ist kombiniert mit einer Verkostung von lokalem Bier und einer Erklärung unseres Reiseführers
790,- CZK Finde mehr
☆ ☆ ☆ ☆ ☆
2,5 Uhr
Unikate Lassen Sie sich durch die interessantesten Orte führen - das Schloss Jezeří, den Stausee Fláje und den Innenhof des Zisterzienserklosters in Osek
400,- CZK Finde mehr

Nach dem Tod von Wolf von Vřesovice ging Teplice an die Familie Vchynský über. Nachdem Vilém Vchynský 1634 zusammen mit Albrecht von Wallenstein in Cheb erstochen worden war, wurde Teplice zunächst beschlagnahmt und dann als Geschenk und treuer Dienst an den Kaiser in den Händen von Johannes von Aldringen beendet. Johann genoss Teplice nicht sehr. Bevor er die Kontrolle über das Gut übernehmen konnte, fiel er im Kampf gegen die Schweden. Er hat dem Kaiser wirklich gut gedient. Das Gut wurde von seiner Schwester Anna übernommen, die es als Teil der Mitgift in eine Vereinigung mit Hieronymus Clary brachte. Er wurde später in den Rang eines Grafen befördert und ihre Nachkommen verwendeten weiterhin den vereinigten Namen beider Familien, den Clary-Aldringen.

Teplice ist seit Jahrhunderten bekannt. Dies wurde am stärksten durch die Schlachten in der Region während der Napoleonischen Kriege verstärkt. Der Generalstab der alliierten Truppen ließ sich im Kurort nieder. Nach einer erbitterten Schlacht bei Chlumec und Přestanov gelang es den Alliierten, die Franzosen daran zu hindern, in Böhmen einzudringen. Der kommandierende Offizier der französischen Truppen wurde gefangen genommen und nach Teplice eskortiert. Sein Name war Vandamme, und obwohl er kein Jean-Claude wurde, war es dennoch ein immenser Erfolg. Unnötig zu erwähnen, dass es richtig behandelt wurde, da Teplice seit Jahrhunderten für seine Gastfreundschaft bekannt ist.

Monumente
Schlossplatz
Kaiser Bäd
Sie müssen sehen

Kleines Paris

Der Ruhm von Teplice wuchs weiter. Die High Society aus der ganzen Monarchie und aus dem Ausland kam hierher. Hier können Sie wichtige Herrscher sowie Schriftsteller und Komponisten treffen, deren Werke heute zum kulturellen Erbe der Welt gehören. Die Stadt selbst wuchs und war wunderschön zusammen mit wichtigen Besuchern. Teplice wurde bald das Klein Paris genannt.

Leider dauert nichts für immer. II. Der Zweite Weltkrieg zerstörte die halbe Welt, einschließlich Teplice. Emigration, antijüdische Kampagnen während des Krieges und die Vertreibung der Einwohner nach dem Krieg ließen die Stadt fast ohne Einwohner. Die folgenden vier Jahrzehnte kommunistischer Herrschaft hinterließen weiteren Schaden. Heute steigt Teplice wieder auf und sucht nach einem Weg dorthin, wo sie immer waren. Im Rampenlicht. Wir haben Quellen, Denkmäler und den Willen, die Stadt wieder auf die Beine zu stellen.

Ein Tipp für die
beste Reise um Prag

Prag ist wunderschön, voller Sehenswürdigkeiten, aber auch voller Menschen und Lärm. Jede Woche sprechen Tausende von Prager und Touristen das gleiche Problem an.

Wo kann man einen Ausflug in der Nähe von Prag machen? Teplice ist definitiv ein überraschender Tipp gegen Langeweile!

Ich möchte mehr wissen
010203